Enrico Galvini

Entdecke das Leben und Lebe Deine Träume

MANTRA: Warum wir 108 Mantra Zyklen zählen ?

WARUM ZÄHLEN WIR 108 MANTRA ZYKLEN ?

MANTRA: Warum wir 108 Mantra Zyklen zählen ? Ist das nötig ?

 

 

Warum zählen wir bis zu 108 Mantra-Zyklen und darüber hinaus ?

In diesem Video spreche ich über die tiefere Bedeutung, die die monotone Wiederholung beim Mantra Singen hat, welche einigen Menschen sogar langweilig erscheinen mag.

Ich erkläre, wie es möglich ist, einen leichten Trancezustand zu erzeugen, mit Hilfe der Mantra-Praxis und welchen Nutzen dieser Trancezustand für uns haben kann, wenn wir dem Unterbewußtsein neue Ideen oder Überzeugungen einpflanzen wollen, die für unser zukünftiges Leben wichtig werden sollen.

Das Unterbewußtsein ist der Teil des Bewußtseins, den wir ansprechen, wenn wir mit Affirmationen und Visualisierungen arbeiten,

und außerdem wenn wir den Antworten Gottes lauschen, oder wir eine bestimmte Art des “wissenschaftlichen Gebetes” praktizieren, oder eben wenn wir Mantren singen. Nur um es wenigstens kurz erwähnt zu haben; es ist sehr häufig der Fall, dass Gott unser Unterbewußtsein “benutzt”, um zu uns zu sprechen, oder um uns wichtige Tipps und Hinweise zukommen zu lassen.

Neue Ideen, Träume und Visionen tauchen aus den Tiefen unseres Unterbewußtseins auf,

sobald wir beginnen mit den Prinzipien und Gesetzen des Unterbewußtseins zu arbeiten. Durch diese bewußte Arbeit erweitern und öffnen wir unser Tagesbewußtsein immer mehr, um so Antworten zu erhalten, die aus diesen verborgenen Schichten unseres inneren Wesenskernes kommen.

Das “wissenschaftliche Gebet” ist ein Begriff, der von Dr. Joseph Murphy geprägt wurde.

Wissenschaftlich zu beten bedeutet, dass sich der Betende darüber im Klaren ist, wie das “persönliche” Unterbewußtsein gemeinsam mit Gott arbeitet, und was um jeden Preis vermieden werden sollte, um die gewünschten Ergebnisse auch tatsächlich zu erzielen.

 

 

 

 

There are no comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *